Berlin/Krefeld, 1. Februar 2010. Pünktlich zum Jahresbeginn erschien der neue Guide der L’Art de Vivre-Familie und setzt auf den „Geschmack der Regionen“. 25 Gourmetresidenzen stellen sich im frischen und eleganten Hochformat vor. Insgesamt 32 Michelin-Sterne und 426 Gault Millau Punkte sind hier versammelt.

Die Vereinigung, die vor über 20 Jahren gegründet wurde, engagiert sich mit ihren Spitzenköchen in Zukunft verstärkt für den „Geschmack der Regionen“. In den letzten Jahrzehnten hat sich die Sterne-Küche im deutschsprachigen Raum maßgeblich entwickelt, spezialisiert und differenziert. Sie ist auch nicht mehr nur ein Statussymbol, sondern erobert sich längst ein begeistertes Publikum mit einem großen Interesse an Genuss und Esskultur.

Regionalität und Nachhaltigkeit gehen dabei ein festes Bündnis ein, das in Zukunft noch mehr herausgestellt und kommuniziert werden soll. Die Nutzung der besten regionalen Produkte von Lieferanten aus dem nahen Umfeld ist selbstverständlich und unterstreicht die unverwechselbare Kochkunst der Regionen.

Unterschiedlichste kulinarische Erlebnisse mit persönlicher Handschrift präsentieren  die Spitzenköche ihrem Freundeskreis, der sich zum gezielten Austausch im Rahmen verschiedener Veranstaltungen in den Residenzen trifft. Im Alltag bleibt oft wenig Zeit dafür und so genießen Gäste, Gastgeber und Küchenprofis diese Zusammenkünfte.

Mit L’Art de Vivre Zukunft gestalten heißt für die Fachprofis auch, die Solidarität der Spitzenköche und den Austausch untereinander in den Vordergrund zu stellen. Ziel ist es, mit Engagement zur besseren Erkennbarkeit der Spitzenleistungen beizutragen.

In den letzten Monaten haben sich weitere vier Häuser den Gourmetresidenzen in Deutschland sowie den deutschsprachigen Nachbarregionen Österreichs und Italiens angeschlossen:

+ Hotel Restaurant zur Krone in Herxheim, Gastgeber: Familie Kuntz, Küchenchef: Karl-Emil Kuntz

+ Hotel Zur Bleiche Resort & Spa in Burg/Spreewald, Gastgeber: Familie Clausing, Küchenchef: Oliver Heilmeyer

+ Restaurant Hummer-Stübchen &  Hotel Fischerhaus in Lörick Düsseldorf, Gastgeber: Peter Nöthel, Küchenchefs: Peter Nöthel und Peter Liesenfeld

+ Schlosshotel Friedrichsruhe in Zweiflingen-Friedrichsruhe, Hotelmanager Heinz Schiebenes. Küchenchef: Boris Benecke

Im Laufe des Jahres 2010 plant die Vereinigung weitere „Verstärkung“.

Die  Gourmetresidenzen sind fasst alle Familienunternehmen, werden persönlich und engagiert geführt oder gehören zu Häusern, die eine sehr persönliche Atmosphäre pflegen. Gastfreundschaft, Gastlichkeit und das Streben nach einem perfekten Service gehören ebenso zum Gesamterlebnis wie das stilvolle Ambiente. Traditionelles Markenzeichen dieser Interessengemeinschaft sind die drei burgundischen Lilien: Sie symbolisieren die Tugenden von Lebensart, Lebensfreude und Lebensgenuss.

0 Kommentare

Kommentar schreiben