Vereinigung L’Art de Vivre freut sich über ausgezeichnete Bewertungen

17. November 2010.
Über 33 Michelin-Sterne, 459 Gault Millau Punkte sowie 100 „F“/Der Feinschmecker, die in den aktuell veröffentlichten und bekannten Restaurantführern veröffentlicht wurden, freut sich die Gourmet-Vereinigung L’Art de Vivre. Diese beeindruckenden Bewertungen haben 26 Mitgliedsbetriebe, die Gourmetresidenzen von L’Art de Vivre, im deutschsprachigen Raum erreicht.

Die Vereinigung bündelt damit eine außerordentliche Kompetenz. Gleichzeitig engagiert sie sich auch für den Nachwuchs. Sie initiierte in diesem Jahr den Servicewettbewerb „Preis für Grosse Gastlichkeit“, der erstmals junge Führungskräfte in den Mittelpunkt stellt. Ausgebildete Restaurant- und Hotelfachleute sowie qualifizierte Servicemitarbeiter stellten sich dem anspruchsvollen Jurywettbewerb. Am 6. Dezember werden im Colombi Hotel in Freiburg die Platzierungen bekannt gegeben.

Die Vereinigung widmet sich der deutschen Esskultur und engagiert sich in besonderer Weise für den „Geschmack der Regionen“. Sie unterstützt die Wahrnehmung der Spitzenleistungen in den Regionalküchen im deutschsprachigen Raum und ihrer Spitzenköche, die dafür auf heimische Ressourcen zurückgreifen. Mit Selbstbewusstsein gilt es diesen „Küchen“ auf dem internationalen Parkett zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.

Die Verteilung der Bewertungen finden Sie im pdf zum Download

0 Kommentare

Kommentar schreiben