Preisträger gekürt

Am 6. Dezember wurden im Rahmen einer sehr festlichen Gala im Colombi Hotel in Freiburg die drei Preisträger des ersten Servicewettbewerbs „Preis für Grosse Gastlichkeit 2010“ der Vereinigung „L’Art de Vivre“  gekürt.

Über Platz 1 freute sich Stefanie Pohlmann (Goldener Anker, DORSTEN), Platz 2 belegte Kristina Kortmann (Louis C. Jacob, HAMBURG) und Platz 3 erreichte Patrick Hopf (Restaurant RieGi, WIEN).

Anreiz für die jungen Profis und zukünftigen Maîtres sind neben dem Erfahrungsaustausch die ausgelobten Preise.  Zusätzlich zu einer gläsernen Preisskulptur, einer Urkunde sowie zu attraktiven Sachpreisen: darunter einer zweitägigen Reise in die Champagne mit Besichtigung der Maison Ruinart, Begehung der Weinberge, einer exklusiven Verkostung mit dem Ruinart-Kellermeister Frederic Panaiotis sowie einer kulinarischen Einladung nach Paris von Ruinart Champagner, je einem Gläserset von Zwiesel Kristallglas und einem Sachpreis von San Pellegrino Mineralwasser vergab die Vereinigung L’Art de Vivre Geldprämien in Höhe von 3.000 Euro, 1.500 Euro und 1.000 Euro an die drei Preisträger.

Von den  80 Interessenten wurden insgesamt 16 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich am 11. Oktober zum Jury-Wettbewerb in Bad Neuenahr eingeladen. Die ausgebildeten Restaurant- und Hotelfachkräften stellten sich hier dem umfangreichen eintägigen Leistungstest mit schriftlichen und praktischen Aufgaben.

Der gelungene Abend, der von Familie Burtsche, Küchenchef Alfred Klink sowie dem ganzen Team besonders herzlich vorbereitet wurde, war für alle Gäste sowie die Preisträger ein wahrer Höhepunkt.

0 Kommentare

Kommentar schreiben