Ingo C. Peters vom Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg wurde am 27. Januar 2014 mit dem Preis „Hotelier des Jahres“ ausgezeichnet. Der „Special Award“ ging an Karl Nüser vom Nassauer Hof in Wiesbaden, der für sein Lebenswerk geehrt wurde. Bereits seit 1990 ehrt die AHGZ Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) mit dieser namhaften Auszeichnung herausragende Leistungen in der Hotellerie.

Zur festlichen Gala ins Berliner Hotel Intercontinental waren mehr als 1.100 Gäste geladen, darunter auch zahlreiche L’Art de Vivre Repräsentanten sowie Präsident Klaus Sieker.

Professionell und charmant präsentierte Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers einen gelungenen Abend mit vielen Emotionen, die von AHGZ-Chefredakteur Hendrik Markgraf als Co-Moderator an ihrer Seite unterstützt wurde.

Eine langjährige und tiefe Freundschaft verbindet Preisträger Ingo C. Peters mit TV-Restaurant-Tester Christian Rach, was in einer emotionalen Laudatio zum Ausdruck kam. Dieter Kürten hielt aus diesem Anlaß eine sehr persönliche und ergreifende Rede für seinen Freund Karl Nüser.

Zu den bisherigen Preisträgern des Branchen-Oskars gehören auch L’Art de Vivre Häuser, wie zum Beispiel Klaus Schurr und Rolf Straubinger von der Burg Staufeneck (2011), Michael und Petra Lübbert vom Schlosshotel Hugenpoet (2013), Carl, Michael und Stephan Geisel, Geisel Privathotels München (2008) oder Roland Burtsche vom Colombi Hotel in Freiburg (1994).

Weitere Informationen zum Award und eine Liste der Jurymitglieder finden sich unter www.hotelier-des-jahres.de.

Die Print-Ausgabe der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung zählt zu den Top 10 der werbeumsatzkräftigsten Fachmedien in Deutschland. Sie ist die einzige Wochenzeitung für die Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum.

0 Kommentare

Kommentar schreiben