7. Internationaler L’ART DE VIVRE Wettbewerb für Servicekräfte in Restaurants und Hotels

Am 10. Oktober 2016 treffen sich in Berlin Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie je ein Teilnehmer aus Italien und Österreich zum ganztägigen Jury-Wettbewerb Preis für GroSSe Gastlichkeit 2016. Im Hotel Palace Berlin stehen zahlreiche praktische Prüfungen, ein schriftlicher Test und ein Jurygespräch auf dem Programm. Zum Pressefototermin mit Urkundenübergabe an alle Teilnehmer um 16 Uhr werden die Finalisten bekannt gegeben.

Wer wird Gastgeber/in des Jahres?

Sechs Teilnehmer gehen am Abend ins Finale und zeigen ihr ganzes Können bei einem Drei-Gang-Wettbewerbsdinner für ca. 30 Personen. Dabei geht es um den kompetenten Service am Tisch des Gastes, um Teamgeist, Führungspotenzial, Fachwissen oder auch um Gastgeberqualitäten. Gegen 22.30 Uhr ist mit der Siegerehrung zu rechnen.

Ein spannender Wettbewerbstag steht diesen Teilnehmern bevor (Reihenfolge alphabetisch):

  1. Christian Freier – Strandhotel Fischland (Ostseebad Dierhagen)
  2. Tanja Fried – Seehotel Niedernberg
  3. Josephine Geiger – Hotel Palace Berlin
  4. Dominika Glatz – Hotel Königshof (München)
  5. Urs Gnotke – Breidenbacher Hof (Düsseldorf)
  6. Andreas Goller – Vigilius Mountain Resort (Südtirol, Italien)
  7. Mimoun Kabbouch – Bremer Ratskeller
  8. Janina Kraft – Schlosshotel Velden (Österreich)
  9. Jakob Küsters – Hotel Kronenschlösschen (Eltville am Rhein)
  10. Annika Pilz – Hotel Kronenschlösschen (Eltville am Rhein)
  11. Louis Steinle – Colombi Hotel Freiburg
  12. Christiaan van Berkel – Steigenberger Graf Zeppelin Stuttgart

Die zwölf Teilnehmer des Endausscheids, die aufgrund des Vortests nominiert wurden, sind qualifizierte Servicemitarbeiter aus Restaurants und Hotellerie im Alter bis 35 Jahre. Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein volles Jahr an Berufserfahrung in der Hotellerie/Gastronomie.

L’Art de Vivre e. V. – Initiator und Veranstalter des Wettbewerbs in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern

Der Vereinigung, die seit fast dreißig Jahren besteht, gehören zahlreiche ausgezeichnete Gastgeber und Spitzenköche in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz an. Gut ausgebildete, engagierte Mitarbeiter sind das A und O eines erfolgreichen Betriebs und für das Wohl der Gäste. In zahlreichen Unternehmen fehlen genau diese Arbeitskräfte und Auszubildenden. Uns ist es deshalb wichtig, dieses Berufsbild in den verdienten Fokus zu rücken, es zu stärken und mehr junge Menschen dafür zu begeistern. Viele wissen zu wenig über die Facetten des Serviceberufs, seine Vielseitigkeit sowie die Aufstiegschancen. 2010 wurde der Wettbewerb initiiert und jährlich durchgeführt – 2016 bereits zum siebten Mal.

Mehr unter: http://lartdevivre-residenzen.com/wettbewerb

Pressekontakt: presse@ac-special.de, Dorett Auerswald, Tel. 030-2809 6702

0 Kommentare

Kommentar schreiben