90 Jahre Erholungserlebnisse der Extraklasse

„Als unsere Vorfahren 1927 das damalige Wohnhaus zu einem Café mit Pension umbauten, konnte noch keiner erahnen, welch glanzvolle Entwicklung das Hotel Sackmann einmal nehmen würde.“  Auf der Homepage von Familie Sackmann gibt es noch viel mehr Informationen mit einem wunderbaren Rückblick auf neun außergewöhnliche Jahrzehnte. Dieses großartige Jubiläum wird natürlich auch gefeiert.

Herzlichen Glückwunsch von L’Art de Vivre!

Hier mehr Informationen:

https://www.hotel-sackmann.de/media/41770/90j-langdin-low-1652960.pdf

 

20 Jahre Landhotel Birkenhof

Es wird gefeiert mit einem tollen Programm:

Kulinarik Festival mit Golf Turnier am 15. August 2017

Beginn der Abendveranstaltung: 18.00 Uhr
Unter anderem warten folgende Highlights auf Sie:

• An zahlreichen Kochstationen verwöhnen Sie 5 Sterneköche – 8 Michelinsterne mit kulinarischen Köstlichkeiten

(mehr …)

Louis C. Jacob, Hamburg: Barkasse MS JACOB

Seit März 2016 verfügt das Louis C. Jacob über eine hoteleigene Barkasse, genannt MS JACOB. Bankettgäste des Louis C. Jacob und des CARLS an der Elbphilharmonie können die Barkasse für private Festlichkeiten und Hochzeiten nutzen, Firmen steht die MS JACOB für Events auf Elbe und Este zur Verfügung. Und mit der Eröffnung der Elbphilharmonie ist ein Shuttleservice direkt bis zum Anleger des Konzerthauses geplant.

(mehr …)

Sternekoch Hans Stefan Steinheuer neuer L’Art de Vivre Präsident

Wir gratulieren!

Naurath/ Krefeld, 24.05.2017

Auf der jährlichen Mitgliederversammlung, die am Montag, den 22. Mai 2017 in der L’Art de Vivre Residenz Rüssel’s Landhaus in Naurath (Rheinland-Pfalz) stattfand, wurde der Zwei-Sterne-Koch Hans Stefan Steinheuer aus Bad Neuenahr zum neuen Präsidenten der internationalen Vereinigung gewählt. Er ist Ansprechpartner für die Belange der Gastgeber sowie Spitzenköche und vertritt die Vereinigung L´Art de Vivre. Klaus Sieker, der seit 2007 Präsident und Geschäftsführer war, ist als geschäftsführendes Vorstandsmitglied bestellt.

(mehr …)

LESENSWERT: Rudi Obauer – Ich koche also bin ich

Ein Plädoyer für Selbstverantwortung und Unabhängigkeit

Rudi Obauer erklärt, wie man die Küche wieder zu einem Ort der Freude und Gemeinschaft macht, was es wirklich braucht, um gut und kreativ zu kochen und dass man kein fünfgängiges Menü zubereiten muss, um ein guter Gastgeber zu sein.

Wohin soll man sich wenden, wenn man gut essen will? Woher kann man wissen, was Zutaten von guter Qualität sind? Kann ein Schnitzel im Restaurant überhaupt billig sein? Kann ein Koch, angetrieben von Dumpingpreisen und engen Rahmenbedingungen, noch gut kochen?

(mehr …)

ältere Beiträge