Parmesansupper - Schlosshotel MünchhausenSchlosshotel Münchhausen – Achim Schwekendiek’s Rezepttipp:

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

  • 1 Schalotte
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Thymianzweig
  • 1 mehlig kochende Kartoffel (80 g), geschält
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Pancettawürfel
  • 20 ml Riesling
  • 800 ml Geflügelbrühe
  • 200 g Sahne
  • 30 g kalte Butter, in Würfel geschnitten
  • 200 g frisch geriebener Parmesan
  • 8 Rucola stängel streichen
  • 30 g frisch gehobelter Parmesan
  • 4 Baguettescheiben
  • 2 Basilikumblätter
  • 4 Basilikumspitzen
  • 4 EL Tomatenwürfel
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 – Die Schalotten und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Thymianzweig waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abstreifen. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und Schalotten, Knoblauch und Pancetta glasig anschwitzen. Den Thymian hinzufügen und das Ganze mit dem Riesling ablöschen. Die Geflügelbrühe angießen.

2 – Die Kartoffel in Würfel schneiden und hinzufügen. 18 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen. Anschließend das Ganze durch ein Sieb passieren. Die Sahne hinzufügen und nochmals aufkochen lassen. Mit der kalten Butter und
170 g Parmesan binden.

3 – Die Basilikumspitzen und den gehobelten Parmesan auf die Suppe geben.

4 – Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Baguettescheiben von beiden Seiten goldbraun braten.

5 – Den Backofen auf 230 °C vorheizen. Die Basilikumblätter in Streifen schneiden. Die Tomatenwürfel mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Basilikumstreifen vermengen. Nun auf den Baguettescheiben verteilen. Die restlichen 30 g geriebenen Parmesan darüber verteilen und im heißen Ofen 2 Minuten überbacken. Zum Schluss in die Suppe geben oder getrennt zur Suppe reichen.

Guten Appetit!