Zur Bleiche Resort & Spa erhält höchste Auszeichung

TOP-Position bei den Deutschen Wellnesshotels
Zur Bleiche Resort & Spa im Spreewald (Brandenburg) erhält zum  neunten Mal in Folge die höchste Auszeichnung

Burg/Berlin, 17. Oktober 2009. Mit großer Anspannung erwarten die Wellnesshotels in Deutschland jeweils Mitte Oktober die Bewertungen des kritischen RELAX GUIDE. Die Tester des renommierten Guides kommen ohne Anmeldung und nehmen jedes Jahr die Wellnesshotels schonungslos in die Kritik. Für die neue Ausgabe 2010 waren es 1.312 Betriebe und nach Angabe des Verlages sind zahlreiche Häuser aus der Bewertung ganz heraus gefallen.
Um so mehr freuen sich die Eigentümer Christine und Heinrich Michael Clausing mit ihrem Team: Das Hotel Zur Bleiche Resort & Spa, Burg im Spreewald, ist zum neunten Mal in Folge als einziges Haus in Deutschland mit vier Lilien und 20 Punkten – der höchsten Auszeichnung – bewertet worden (vollständiger Bewertungstext siehe unten).

Seit 17 Jahren arbeitet Familie Clausing mit aktuell rund 170 Mitarbeitern im brandenburgischen Spreewald, etwa 110 Kilometer südlich von Berlin gelegen, an ihrem Hotel und entwickelt das 90 Zimmer-Haus mit 4.200 Quadratmeter großem Spa ständig weiter.
„Wir wollen dem Gast die besten Möglichkeiten für eine optimale Erholung bieten.“, so Heinrich Michael Clausing. Anfang der 1990er Jahre war das Hotel der Vorreiter auf dem Wellnessmarkt. Seit dem wird ständig investiert, werden Verbesserungen vorgenommen und neue Konzepte entwickelt. Zuletzt entstanden rund um den Außenpool eine neue Liegenlandschaft und die Open-Air-Bar. Das „Grüne Gewölbe“ ist zwei Jahre „jung“ – ein großzügiger Wintergarten mit Blick zum Kahnhafen und mit einer ganz besonderen Atmosphäre durch den fließenden Übergang zur Natur.
Auch Chefkoch Oliver Heilmeyer und Sommelier Oliver Westphal haben noch mehr Möglichkeiten: Das Gourmetrestaurant wurde neu eingerichtet und verfügt jetzt über einen Engelgarten zum Genuß unter freiem Himmel. Viele Produkte werden von regional ausgesuchten Produzenten zugeliefert, einiges baut das Hotel auf den eigenen Ackerflächen, im Gemüse- und Kräutergarten selbst an. Auch die tägliche Eierproduktion kommt von hoteleigenen Hühnern.

+++Bewertungstext RELAX GUIDE 2010 (www.relax-guide.com):
Zum neunten Mal in folge mit vier Lilien ausgezeichnet! Dabei ähneln Institutionen – natürlich auch Hotels- Menschen. Nach Jahren des Erfolges setzen sie zumeist eine Art Fettrand an, sie werden nachlässig, unbeweglicher, selbstverliebt. Hier jedenfalls kann keine Rede davon sein, das Haus mit der Anmutung eines alten Landsitzes, macht heute ebenso glücklich wie vor neun Jahren. Es ist mehr ein Gesamtkunstwerk als ein Hotel, jedenfalls nichts für Schnösel oder Leute mit Alphatierleistungsgefummel und Nachmessparanoia. Zwar gibt es in Deutschland kein Hotel-Spa mit mehr Quadratmetern Fläche und nur vier mit mehr Ruheliegen pro Zimmer, aber wer hier zu zählen und zu messen beginnt, hat das Wichtigste auch schon übersehen. Großzügigkeit ist Programm. Man muss gar nichts – außer zu den Massageterminen pünktlich sein. Alles andere kann man handhaben, wie man will, etwa in der Nacht schwimmen, wenn man Lust darauf hat. Traumhafte Damen-Spa, exzellente Treatments, Fitnessgeräte gibt’s übrigens auch im Freien. Sehr guter Service, wenig opulentes Frühstücksbuffet, dafür in bester Qualität, sehr gute Küche. Wermutstropfen: Nicht alle Zimmer begeistern hinsichtlich Größe, Ausblick oder Ablagemöglichkeiten, doch das Ambiente und die Fülle ringsum machen kleine Mankos wieder gut. Fazit: ein Monument der Entschleunigung, aber nichts für Einsteiger – es wirkt extrem schnell und macht süchtig.

RELAX GUIDE 2010 im Handel erhältlich.

0 Kommentare

Kommentar schreiben