Die besten Köche im Rampenlicht

Zahlreiche L’Art de Vivre Mitglieder und Preisträgerin des Service-Wettbewerbs feierten mit
Am 5. Februar 2013 feierte das „Who-is-who“ im Rahmen der Gala zur „14. S.Pellegrino Kulinarischen Auslese der Spitzengastronomie“ die besten Köche Deutschlands und Österreichs.

Stars und Sterne beim Fest für die besten Köche Deutschlands

Stars und Sterne im Hamburger Curiohaus. Die Fine Dining Wässer S.Pellegrino und Acqua Panna hatten zur 14. S.Pellegrino Kulinarischen Auslese geladen. Im festlichen Rahmen galt es, die besten Köche Deutschlands und Österreichs zu feiern. Rund 300 Gäste flanierten
über den roten Teppich, darunter etwa 60 Spitzenköche mit insgesamt über 100 Sternen. Zu den prominenten Gourmet-Fans gehörten auch
Moderatorin Susanne Holst, die Schauspielerinnen Nina Bott und Elisabeth Lanz, sowie Handball-Nationalspieler Michael Kraus.

Wer sind die besten Köche Deutschlands und Österreichs?

Im Rahmen der Gala zur 14. S.Pellegrino Kulinarischen Auslese wurden auch die besten Köche Deutschlands und Österreichs gebührend gefeiert. In Deutschland sicherten sich Harald Wohlfahrt (Schwarzwaldstube – Traube Tonbach in Baiersbronn), Joachim Wissler (Vendôme in Bergisch Gladbach) und L’Art de Vivre Spitzenkoch Helmut Thieltges (Waldhotel Sonnora in Dreis) gemeinsam die Top-Position. Die besten Köche Österreichs wurden Rudolf Obauer (L’Art de Vivre Gourmet-Residenz, Obauer Karl & Rudolf in Werfen) und Heinz Reitbauer jun. (Steirereck in Wien).

Besonders spannend wurde es bei den Acqua Panna Sonderpreisen. Hier zeigte sich, wer in 2012 besonders innovativ aufgetischt hatte. Den Titel der Neueröffnung des Jahres sicherten sich Martin Scharff vom Restaurant „Scharffs Schlossweinstube“ in Heidelberg und Joachim Gradwohl vom Restaurant „Fabios“ in Wien. Den größten Sprung im Ranking der besten
Köche machten Jean-Claude Bado vom „La Poele D’Or“ in Köln (Vorjahr Platz 218 im deutschen Ranking, jetzt 87) und Richard Rauch vom „Steira Wirt“ im österreichischen Trautmannsdorf (von Rang 171 geradewegs auf Platz 19).

 

Der beste Service stand im Mittelpunkt des „Preises für Große Gastlichkeit“. Lisa Eckardt vom „Louis C. Jacob“ in Hamburg hatte sich bei diesem von den Gourmet-Residenzen „L’Art de Vivre“ ausgeschriebenen Preis gegen zahlreiche Konkurrenten durchsetzen können. Die Laudatio hielt Gabriele Steinheuer, Mitglied der Jury „L’Art de Vivre Preis für Große Gastlichkeit“ und Gastgeberin der ‚Art de Vivre Gourmet-Residenz Steinheuers Restaurant „Zur Alten Post“ in Bad Neuenahr-Heppingen.

Die besten Köche

Die besten Köche im Rampenlicht

Sarah Henke ist die beste Köchin Deutschlands

Dass Spitzengastronomie längst keine reine Männerdomäne mehr ist, zeigten die beiden Gewinnerinnen des Acqua Panna Sonderpreises der besten Köchin des Jahres. In dieser Kategorie gewannen Sarah Henke vom Restaurant „Spices“ im Grand SPA Resort A-ROSA auf Sylt – ebenfalls eine L’Art de Vivre Gourmet-Residenz – und ihre österreichische Kollegin Sonja Brüggler vom Restaurant „Erlhof“ in Zell am See die begehrten Trophäen.

Elisabeth Lanz und Köche unterstützen Kinderhospize

Eine schöne Aktion während der Gala: Schauspielerin Elisabeth Lanz rief die anwesenden Köche und Stars spontan zu Autogrammen auf einer Kochjacke auf. Das besondere Kleidungsstück soll in Kürze zu Gunsten des Bundesverbandes Kinderhospize e.V. versteigert werden.

Quelle: Pressetext S. Pellegrino. Mehr unter http://www.sanpellegrino.de/sp/spellegrinoerleben/kulinauslese/

0 Kommentare

Kommentar schreiben