Juni 2018

VOGTSBURG/OBERBERGEN. Knapp zwei Jahre lang standen Anibal Strubinger und Christian Baur gemeinsam am Herd des Schwarzen Adlers in Oberbergen. Jetzt tritt Christian Baur als verantwortlicher Chef der Adler-Küche die Nachfolge von Anibal Strubinger an, der dem Haus aber weiter erhalten bleibt.

 

Anibal Strubinger war 1974 auf der Suche nach seinen Vorfahren nach Deutschland gekommen und hatte im Schwarzen Adler eine Ausbildung zum Koch begonnen. Am 1. Januar 1996 übernahm der zurückhaltende und bescheidene Venezolaner dann die Küchenleitung vom Franzosen Christian Begyn.

Er setzte die über Generationen gepflegte Tradition fort, in der die Adler-Küche paradigmatisch für das Zusammenspiel zwischen traditioneller französischer und badischer Küche steht, bei dem auf frische und qualitativ hochwertige Grundprodukte größten Wert gelegt wird.

Auch Christian Baur sieht sich in besonderer Weise der Bewahrung und Fortentwicklung dieses erfolgreichen Konzeptes verpflichtet, das seit 1969 bis heute durchgehend mit einem Michelin-Stern gewürdigt worden ist. In der Residenz am See in Meersburg erkochte Baur bereits 2003 seinen ersten Michelin Stern. Diesen Erfolg bestätigte er im Wilden Ritter in Durbach, wo er für seine zeitgenössische Interpretation traditioneller Küche 2008 einen Michelin Stern erhielt. Von 2014 bis 2016 kochte er dann im Landgasthof Adler in Rosenberg (1 Michelin Stern, 18 Punkte Gault & Millau).

Die Zusammenarbeit zwischen Christian Baur und Anibal Strubinger, die 2016 begann, hat Fritz Keller, Patron, des Schwarzen Adlers, als „erfolgreich, harmonisch und damit geradezu vorbildlich“ erfahren.

Auch in den nächsten Jahren werden die beiden Köche weiter zusammenarbeiten. Anibal Strubinger, den Mitarbeiter, Kollegen und Gäste des Schwarzen Adlers als kulinarischen Botschafter mit großem Herz kennen und schätzen, wird weiterhin für den Einkauf verantwortlich sein und Christian Baur in Spitzenzeiten in der Küche unterstützen.

Die Dankbarkeit und Wertschätzung der Familie Keller für die langjährige Treue und das Engagement von Anibal Strubinger lassen sich nicht einfach in Worte fassen. Schließlich sind Anibal Strubinger und seine Frau Dominique, Küchenchefin im Winzerhaus Rebstock, längst ein Teil der Familie. „Wir sind froh, dass Anibal weiterhin da ist“, sagt Fritz Keller – „und wir freuen uns, dass mit Christian Baur eine Zukunft gesichert ist, in der Adler-Tradition weiterleben wird.“

Foto: Andreas Durst

0 Kommentare

Kommentar schreiben