BÜCHER
So kocht Südtirol – Brot

Traditionell, gesund und vollwertig, mit raffinierten Aufstrichen.

 

von Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser, Helmut Bachmann

 

Zuhause duftendes Brot aus frischen Zutaten zu backen, ist ein besonderer Genuss und liegt wieder im Trend. Dieses Backbuch bringt Abwechslung in den Brotkorb und beinhaltet einfache und leicht umsetzbare Brot- und Aufstrichrezepte sowie altbewährtes Bäckerwissen aus dem Alpenraum und Wissenswertes rund um das Thema Brotbacken. Ob modern oder traditionell, ob süß, herzhaft oder vollwertig, schnell umsetzbar oder zeitintensiver – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

176 Seiten

Quelle, Copyright und Verlag: Cover und Innenseiten: Athesia-Tappeiner Verlag, Autorenfoto: Günther Pichler

ISBN 978 88 6839 353 3

So kocht Südtirol – Brot
Schwarzwald Reloaded

Klassiker der besten Küche Deutschlands neu interpretiert von Ulf Tietge und Janina D’Aguanno, Fotos von Michael Bode, Dimitri Dell, Jigal Fichtner, Paul Gärtner.

 

Der Schwarzwald schmeckt köstlich! Forellen, Speck, Kirschtorte, Bibiliskäs’ – alles lecker! Erst recht, wenn man diese klassischen Gerichte etwas weiterdenkt. Die 30 besten Köche der Region interpretieren Schwarzwälder Klassiker neu und verraten ihre Lieblingsrezepte. Schwarzwald reloaded eben. Insgesamt 90 Rezepte, die Sie so noch nie gesehen haben.

Mit Rezepten der L’Art de Vivre Köche Jörg und Nico Sackmann und Renee Rischmeyer.

 
240 Seiten
Quelle, Copyright und Verlag: Tietge Publishing
ISBN 978-3-9816148-6-2

https://www.hotel-sackmann.de/
Jörg & Nico Sackmann – Unser Kochbuch:

Familientradition – das wird bei Familie Sackmann seit vier Generationen im „Hotel Sackmann“ in Baiersbronn gelebt. Bereits seit mehr als 25 Jahren zeigt Jörg Sackmann in seinem Sternerestaurant „Schlossberg“ seine einmalige Kochkunst. Seit 2013 führt Sohn Nico gemeinsam mit seinem Vater die Tradition mit viel Begeisterung für Kräuter, die sich in mannigfaltigen Aromen und Düften widerspiegelt, fort. Ihr erstes gemeinsames Kochbuch entspricht einer Symbiose der kulinarischen Zeitgeister: Jörg Sackmann prägt dabei die moderne Küche der Gegenwart, sein Sohn die visionäre Küche von morgen. Das Buch zeigt neben den spektakulärsten Rezepten der Autoren, die zu den besten Köchen Deutschlands zählen, auch den sich leise andeutenden Generationswechsel.


Bibliographische Angaben

2019
Format: 299 x 294 x 32 mm
Umfang: 248 Seiten
Ausstattung: gebunden, zahlr. Farbfotos
Tre Torri Verlag GmbH
ISBN: 978-3-96033-041-7
Gebundener Ladenpreis: (D) € 69,90

 

https://www.sackmann-shop.de
FRITZ KELLER: WEIN & GENUSS AM KAISERSTUHL

von Ralf Frenzel (Herausgeber) , Autoren: Rainer Schäfer, Michael Schmidt, Dr. Stefan Pegatzky, Christoph Ruf

 

Auf 240 Seiten führt dieser opulente Band durch die einmaligen Weinberge des Kaiserstuhls. Direkt in Küche und Weingut des Fritz Keller. Im Dialog mit seiner Familie und seinen zahlreichen Wegbegleitern, wirft das Buch einen Blick auf das Phänomen Fritz Keller, auf die badische Küche und Weinkultur und auf eine in diesen Tagen wertvoller denn je gewordene Bekenntnis zu Genuss, Gemeinschaft und zu durchgegorenem Burgunderwein.


240 Seiten

Quelle, Copyright und Verlag: Tre Torri Verlag Wiesbaden

ISBN 978-3-96033-049-3

Bestellung: bestellung@franz-keller.de

Steinheuer – Unsere Wurzeln

Hans Stefan Steinheuer ist ein Phänomen. In seinem mit vielfach ausgezeichneten Restaurant „Zur Alten Post“ kocht er seit Jahrzehnten als einer der beständigsten deutschen Spitzenköche auf höchstem Niveau. Tradition, Heimatverbundenheit und Konstanz zeugen von seiner tiefen Verwurzelung – mit seiner Familie, seinem Beruf, seiner Region und seinen Gästen.

 

Dieses Buch über die „Neue Küche der Alten Post“ präsentiert eine genussvolle, regional geprägte Spitzenküche von heute in knapp 60 ausgewählten Rezepten. Die klassische Hochküche hat Steinheuer seit den achtziger Jahren von der Provinz aus mit erneuert. Er ist Teil der Geschichte des deutschen Küchenwunders. Gleichzeitig schwingt heute der Einfluss von Schwiegersohn Christian Binder, seit 2015 Küchenchef der „Alten Post“, in vielen Gerichten, Zubereitungen und Zutaten mit.

 

Dieses Buch erzählt weit mehr, als die Geschichte eines Zwei-Sterne-Kochs, der sich in Zusammenarbeit mit Ehefrau Gabriele an die Spitze der deutschen Gastronomielandschaft kochte. Es erzählt auch von Steinheuers Vorfahren, angefangen bei der Eröffnung des Restaurants durch seine Mutter vor80 Jahren. Und es schließt die nachkommende Generation rund um Tochter Désirée und Schwiegersohn Christian Binder mit ein.

240 Seiten

Quelle, Copyright und Verlag: Tre Torri Verlag

ISBN 978-3-96033-029-5

https://www.steinheuers.de/
„Querbeet – das Kochbuch“

Der Sternekoch verrät Lieblingsrezepte sowie Tipps und Tricks

70 exzellente Gerichte mit Wurzeln und Knollen als Hauptkomponente. Von der Vorspeise bis zum Dessert. Inspirierend und Informativ.

 

74,90 € inkl. MwSt.

272 Seiten, Hardcover
Matthaes Verlag

https://www.der-birkenhof.de/
„Die Grenzgänger“, Marc Haeberlin und Fritz Keller"

Wie der Hummer aus dem Elsass nach Baden kam

„Die Grenzgänger“, Marc Haeberlin und Fritz Keller – Wie der Hummer aus dem Elsass nach Baden kamSterneküche, Bodenständiges, Klassiker, Wein, Fußball, Restaurants, Wirtshäuser, Elsass, Baden: Die elsässische und die badische Küche beeinflussen sich seit jeher gegenseitig: das wissen auch 3-Sterne-Koch Marc Haeberlin und sein guter Freund Fritz Keller, Winzer, Gastronom und Präsident des SC Freiburg.

 

Fritz Keller und Marc Haeberlin stammen beide aus berühmten Gastronomenfamilien. Immer wieder begegnen sich die beiden auf ihrer grenzüberschreitenden Reise durch das Elsass und Baden: als Freunde, Geschäftsleute und als Ideengeber. Sie eint der Wunsch, aus kulinarischen Traditionen zu schöpfen und diese mit innovativen Ideen zu verknüpfen. Der seit Jahrzehnten bestehende Diskurs dieser beiden außergewöhnlichen Persönlichkeiten lässt ein kulinarisches Lesebuch entstehen, gefüllt mit Geschichten und Anekdoten, Landschaften links und rechts des Rheins und zahlreichen Rezepten aus fünf Top-Restaurants: dem legendären Schwarzen Adler, dem Rebstock und der Kellerwirtschaft im neuen Keller-Weingut, der berühmten Auberge de l’Ill in Illhaeusern und dem neuen Haeberlin-Restaurants Les Harras in Straßburg.

 

Alle Rezepte mit Gelinggarantie! Mit Texten von Ingo Swoboda und Fotografien von Jörg Lehmann.

 

Preis: 39,90 €
Verlag: Umschau Verlag

www.franz-keller.de/
„Küchenklassiker neu interpretiert“


Hubert Obendorfer hat über Jahre Klassikerrezepte gesammelt und die Quintessenz daraus erarbeitet. Nun interpretiert er sie neu und zeitgemäß. Dabei nutzt er alle Möglichkeiten der modernen Küche: Dekonstruktion, neue Garmethoden, Reduzierung der Fette, hochwertigste Zutaten, zeitgemäße Anrichtearten, Portionsgrößen, die dem heutigen Niveau entsprechen und vieles mehr.

 

Entstanden sind wundervolle Gerichte, die herrlich anzuschauen sind und himmlisch schmecken. Zum Verständnis der Klassiker sind alte Rezepte abgedruckt. Zudem erläutert Hubert Obendorfer, welche Bestandteile oder spezielle Zubereitungsarten diesen Klassiker auszeichnen, wie und wann das Gericht kreiert wurde und wer „Namensgeber“ des Gerichtes war.

 

(Quelle: www.matthaes.de)

272 Seiten

59,90 EUR

Hardcover, 275 x 215mm
Matthaes Verlag
ISBN: 978-3-87515-039-1

„Small & Fine – Fingerfood“

Hubert Obendorfer, Sternekoch und Besitzer des Restaurants „Eisvogel“ in Neunburg vorm Wald, hat sich in diesem Buch dem Thema „Fingerfood“ auf eine ganz neue Art und Weise angenommen.

 

In etwa 120 Rezepten widmet er sich den unterschiedlichsten Arten des Fingerfood: von Crostini und Tramezzini, Antipasti und Tapas, leichten Salaten und Süppchen, bis hin zu Fingerfood mit Fisch, Meeresfrüchten und Fleisch, aber auch vegetarischen Kreationen und Desserts. Dies tut er mit einer unvergleichlichen Leichtigkeit, Moderne und edler Schlichtheit, die der Foodfotograf Matthias Hoffmann in seinen Fotografien auf wunderbare Weise einfängt. Obendorfers Credo lautet: Hochwertigste Zutaten auf reduzierte, aber genussvollste Art und Weise zubereitet. Angerichtet als stylische Häppchen, in Gläschen oder auf Löffeln, zeigt Obendorfer, dass Partyfood nichts mit althergebrachten Kanapees auf glänzenden Silberplatten zu tun haben muss. Ganz bewusst kommt er durchweg mit wenigen Arbeitsschritten aus und schafft es, dass auch schlichte Kreationen wie eine überbackene Käsestange zum Glanzlicht auf jedem Büfett werden können. Ein Buch, das sowohl in der Gastronomie als auch in Partyservice unterschiedlichster Art neue Akzente setzen wird.

 

(Quelle: www.matthaes.de)

200 Seiten
69,90 EUR

Hardcover, 275 x 215mm
Matthaes Verlag

ISBN: 978-3-87515-068-1

„AROMEN – Jörg Sackmann“

Auf über 220 Seiten beschreibt Jörg Sackmann 50 unterschiedlichste Aromen informativ und kulinarisch und präsentiert jeweils ein kreatives Rezept. Mit dabei sind bsp. Aromen wie Eukalyptusrinde und Limo Amani sowie Macis und Mandel.

 

49.90 € (D)

Tre Torri Verlag

ISBN: 978-3-937963-78-5

 

www.sackmann-shop.de
„Ihr Stern für Zuhause“

Es umfasst 192 Seiten mit Geheimnissen aus der Sterneküche von Rolf Straubinger, 53 Gerichte mit vielen praktischen Tipps und großer Kochschule mit 95 Basisrezepten, auch im Hotel erhältlich.

24,90 € (D)
Verlag: Netzwerk für wirksame Werbung GmbH, www.michael-wirkner.de
ISBN: 978-3-00-036205-7

www.burg-staufeneck.de
„WILD“

Rehrücken, Hirschroulade oder Wildschweingulasch perfekt zubereiten – kein Problem! Sternekoch Harald Rüssel verrät über 100 seiner besten Wildrezepte und gibt hilfreiche Tipps. Die Rezepte konzentrieren sich auf die Zubereitung des Fleischs, ergänzt durch eine umfangreiche Sammlung an Beilagen und Grundrezepten, die nach Herzenslust kombiniert werden können. Mit stimmungsvollen Fotografien von Lust-auf-Genuss-Fotograf Jörg Lehmann.

 
29,,90 € (D)

Umschau-Verlag

Direktbestellung Kochbuch WILD bei Harald Rüssel inkl. Signatur unter info@ruessels-landhaus.de

„Harmonie der Aromen“

Welchen Wein reicht man zu welchem Gericht oder umgekehrt?
Hans Stefan Steinheuer stellt auf über 250 Seiten anschaulich die Primäraromen von 50 Weinen vor und kombiniert sie mit den aktuellen kulinarischen Kreationen seiner Küche.
Überraschende und zugleich perfekte Menüs!

 

49,90 € (D)
Verlag: TreTorri Verlag GmbH, Wiesbaden
ISBN: 978-3-937963-79-2
Website: www.steinheuers.de (Direktbestellung) oder per Fax 02641-948610

„Freitags Fisch – Rezepte für jede Woche“

von Harald Rüssel (RÜSSELs Landhaus)

 

Freitags Fisch - Rezepte für jede Woche Mit Fotografien von Jörg Lehmann und Texten von Jaqueline Vogt

 

Zander, Karpfen, Aal, Flusskrebse: Eine erstaunliche Vielfalt an Fischen tummelt sich in deutschen Seen, Teichen und Flüssen – und doch landet auf den Tellern der Fischesser oft Importware. Jetzt rücken die heimischen Köstlichkeiten endlich in den Mittelpunkt! Harald Rüssel führt in die Welt des Angelns und der deutschen Süßwasserfische ein, erläutert Grundtechniken, Aufbewahrung und passende Gewürze. Frisch aus den regionalen Gewässern kommt der Fisch dann mit der passenden Sauce und Beilagen auf den Tisch – abgestimmt auf die Jahreszeiten. Der unvergleichliche Geschmack echter Naturprodukte, wenn Sie möchten: ab jetzt jeden Freitag!

 

248 Seiten, gebundene Ausgabe
Umschau-Verlag
EUR (D) 29,90
ISBN 978-3865286857

www.ruessels-landhaus.de
So schnell kocht Südtirol

30-Minuten-Gerichte für eilige Feinschmecker
Buchtipp Hotel Castel

 

Ein Buch mit einer Vielzahl klassischer und innovativer Rezeptideen für den täglichen Gebrauch. Abwechslungsreiches, frisches und vor allem gesundes Essen für jeden Tag.

 

Autoren: Helmut Bachmann, Heinrich Gasteiger und Gerhard Wieser

 

Mehr unter: www.so-kocht-suedtirol.it

https://hotel-castel.com/
Newsletter-Hintergrund.png

Newsletter

Kennen Sie unseren L´Art de Vivre-Newsletter? Er erscheint 4-5 Mal pro Jahr
und informiert über Aktuelles aus den L‘Art de Vivre Häusern und von unserer Vereinigung.

 

HP

Mitglied werden

Wir freuen uns über neue Mitglieder. Wer wir sind und wie kann man Mitglied werden?

 

L’ART DE VIVRE RESIDENZEN
… das ist der »Kreis für Große Kochkunst & Gastlichkeit«,
den es so im deutschsprachigen Raum nur einmal gibt.
Neben den Spezialisten gehört seit mehr als 30 Jahren auch
der private Freundeskreis zu L’Art de Vivre.

 

GEMEINSAMKEIT ERLEBEN
Wollen Sie uns kennenlernen? Sie sind herzlich eingeladen.
Kommen Sie doch einfach mit und melden sich für eine Veranstaltung an.

 

HERZLICH WILLKOMMEN!